Aktivitäten

Es gibt hier so viel zu unternehmen, dass Sie eigentlich viel länger bleiben müssten! Zur Karte

Wenn Sie gern Rad fahren: der Fahrradweg zum „Panoramaweg“ beginnt direkt am Grundstück und bis zum Europa-Radweg R1 sind es nur 5 Kilometer. Nette Touren durchs Hinterland, durch Obstplantagen oder am Wasser entlang kann man von hier aus unternehmen. Sein Fahrrad reparieren lassen kann man im Notfall bei Fa. Wolling in Glindow. Dort kann man auf Voranfrage auch ein Fahrrad leihen.

Für Kulturinteressierte liegt Potsdam so nah: Die Parks und Gärten, die Schlösser, historische Innenstadt oder moderne Architektur, Theater und Tanz füllen mehrere Tagesprogramme!

Wasserratten sind hier besonders gut aufgehoben: Der Plessower See, Trinkwasserschutzgebiet, gehört zu den saubersten Gewässern der Region und die Badestelle ist nur 10 min vom Hof entfernt! Die Badeanstalt Werder erreicht man in ca. 4,5 km. Etwa 10 km sind es bis zum Strandbad Lehnin , das hervorragend gepflegt ist, viele Angebote für Kinder aller Altersklassen hat und wo die Versorgung im Kiosk mit Kaffeespezialitäten, Herzhaftem und Süßem wirklich gut ist!

Und falls es tatsächlich einmal zu schlecht für draußen ist, kann man in Werder und Umgebung trotzdem so allerlei entdecken.

Für geplagte Bronchien gibt es sogar ein Gradierwerk. (www.Kristalltherme-werder.de)

Für Ruderfans, Segler, Tretbootfreaks oder Dampferfahrer ist man in 6 km in Werder an der Inselbrücke, wo man Tickets kaufen oder Boote mieten kann. Golfspieler und Pferdefreunde können im 6 km entfernten Kemnitz auf der 18-Loch-Anlage bzw. im benachbarten Phöben auf der Polo- und Reitanlage aktiv werden.

Und wen es nach Berlin zieht: Mit dem Auto sind es 45 min bis zum Kurfürstendamm, doch einfacher fährt man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt: Zum Bahnhof in Werder (Parkhaus kostenfrei) sind es mit dem Auto von hier 10 min, der Zug, der alle 30 min fährt, benötigt nur eine halbe Stunde bis zum Bahnhof Zoo. Oder 40 min bis zum neuen Hauptbahnhof. 

Wer eher das Kleinod der näheren Umgebung sucht: Das ehemalige Zisterzienserkloster Lehnin ist im Sommer wöchentlich Stätte der Sommermusiken. In Werder auf dem Marktplatz findet im Sommer der Trödelmarkt statt. Alte Landschlösser besichtigen kann man in Caputh , Petzow, Paretz , Plessow und Marquardt, deren Parks allesamt von Peter Joseph Lenné gestaltet wurden.  Aber auch viele weitere Baudenkmale laden zur Besichtigung ein, darunter Fabrik- und Wirtschaftsgebäude, Villen oder Obstgärtnergehöfte.

Alte Handwerkskunst kann man im Ziegeleimuseum besichtigen, das sich auf dem Ziegeleigelände im benachbarten Glindow befindet: einer heute noch mit historischem Ringofen in Betrieb befindlichen Ziegelei. Auch andere Museen in der Gegend laden nicht nur bei Schlechtwetter ein.

In der namensgebenden Stadt Brandenburg locken die Altstadt direkt an der Havel und wirklich empfehlenswert schöne Rundfahrten mit der Schifffahrt auf den Seen und Kanälen der Stadt. In der Altstadt befindet sich der Dom und weitere altehrwürdige Kirchen, die alte Stadtmauer mit vier erhaltenen Türmen und das Altstädtische Rathaus mit dem Roland.

Und wer wirklich abgeschieden und ungestört sein möchte, dem seien Wanderungen und Spaziergänge in Wald und am Wasser empfohlen.